Neue Seite


Remscheid 2018

 

Ausnahmsweise einmal am Anfang die Endergebnisse in der Reihenfolge der Spiele: D 

Junioren Birkwitz 2. mit viel Pech und wegen eines fehlenden Tores 7. Vier Spieler

von Birkwitz und vier Spieler von Copitz bildeten dieses Team welches vom

Trainergespann Gregert (Birkwitz) und Kleber (Copitz) gecoacht wurde (geht doch,

auch Vereins übergreifend. Prima!). Spielerisch durchaus ansprechend, aber

die Abschlüsse. Nächstes Jahr wird es besser, denn dann könnt oder müsst ihr den

Pokal verteidigen den die Birkwitzer 1. gewonnen hat. Ein Lichtblick der mir gut

gefallen hat.

 

Weiter geht es im E Bereich. Nach spielerisch überzeugenden Leistungen versagten 

im finalen Strafstoßschießen die Nerven. Damit war es leider „nur“ der zweite Platz.

Wäre es mit Jonathan besser geworden? Das war der Samstag. Die C Junioren

geisterten da noch in der Gegend herum.

 

Nach dem freien Tag ist oft schweres Starten, weit gefehlt mit TuSpo Dahlhausen 

kam der richtige Aufbaugegner. Sie bemerkten etwas spät dass ohne Abseits gespielt

wird – 4 : 0 für Copitz (Georg 2x, Jonas und Patrick).

 

Der „SC Breite Burschen Barmen 1. machte seinem Namen alle Ehre (O-

Ton Georg: „Die hamm ja schonn Bart“). So war es auch und so mussten wir uns mit

dem 0 : 0 begnügen.

 

Den vermeintlichen Konkurrenten hinter uns zu haben gab es

gegen Hackenberg 1. (bisher zwei Spiele verloren – von wegen Partnerstadt) eine

Ernüchterung, das Tor schien vernagelt und die Jungs in Schwarz/Gelb haben unsere

Hälfte kaum betreten. Wir haben noch auf des Gegners Torlinie den Rückpass

kreiert, chic aber nicht effektiv.

 

Jetzt SC Breite Burschen Barmen 2. (sah unswieder Hacke, Spitze Eins, Zwei, Drei

spielen. Ein Tor(Patrick) war auch nicht zu viel,

aber drei Punkte.

 

Hackenberg 2. sah uns wieder besser spielen nur die Abschlüsse…

2 : 0(Patrick und Georg trafen).

 

TuSpo Richrath war nun der Gegner der unseren

Stürmern Räume bot, 6 : 0 (Valentin, Georg, Patrick und Jonas 3x) waren die

erfolgreichen Schützen.

 

Nun kommen mit der SG Untertürkheim die für mich stärkste Mannschaft und auch

noch der Schiedsrichter gegen uns. Ein fraglicher Strafstoß wurde von Leon, wie im

Vorjahr von Valentin gehalten. „Karl der Große“ musste den Platz verlassen. So dass

Patrick in Unterzahl sagenhaft anzog und cool für den aufmerksamen Georg auflegte.

Der schob dann überlegt ein.

 

Mit 14 : 0 Toren, keiner Niederlage, den Turniersieger in Unterzahl geschlagen und

dennoch nur zweiter Sieger.

Jungs ich bin dennoch sehr zufrieden. Danke.

 

Wie so oft, das Startfoto

Sehen wir hier Skepsis?

Seit vielen Jahren ist der beste Busfahrer der Welt bei uns unter Vertrag.

Danke Thomas!                        

Die Kleinen müssen auch mal Auslauf kriegen

Mit ganzer Kraft stützen wir die Wuppertalbahn

Mal schauen in welchen Käfig wir kommen

Die C Junioren sind bei euch 

Es wird ernst

Nicht verloren dennoch Platz Zwei

Letztes Frühstück vor der Heimfahrt

Danke SG Hackenberg bis nächstes Jahr zum 30. Mal